Über mich

Ich wurde in Teheran geboren und habe die ersten drei Jahre meines Lebens im Iran verbracht. Danach bin ich mit meiner Familie nach Bielefeld gezogen und habe die Hälfte meiner schulischen Laufbahn in Bielefeld absolviert.

Nach zehn Jahren in Deutschland und der Promotion meines Vaters ist meine Familie wieder zurück in den Iran gezogen. Dort bin ich die nächsten Jahre zur Schule gegangen und habe nach der landesweiten Aufnahmeprüfung der Hochschulen, in Teheran die Universität besucht.
Als ich beschlossen habe nach ca. 10 Jahren im Iran wieder nach Deutschland zu kommen,  kam ich nach Bielefeld und bewarb mich an der Universität Bielefeld und durchlaufe hier seitdem die akademische Laufbahn.

Durch das Glück, in zwei Ländern aufzuwachsen, ist für mich sowohl die deutsche, als auch die persische Sprache eine Muttersprache. Diese Fähigkeit wollte ich als Dolmetscher und Übersetzer positiv einbringen und habe daher beim Oberlandesgericht Hamm einen Antrag auf Beeidigung und Ermächtigung als Dolmetscher und Übersetzer gestellt. Nachdem ich erfolgreich meine persönliche und fachliche Eignung nachgewiesen habe, wurde ich als beeidigter Dolmetscher und ermächtigter Übersetzer in die offizielle und bundesweite Dolmetscher- und Übersetzerdatenbank der die Landesjustizverwaltungen eingetragen.

Um Menschen den Umgang mit Computern, Smartphones und digitalen Medien vertraut zu machen und eine unsichtbare „digitale Hürde“ aus dem Weg zu räumen, gründete ich mit Freunden den gemeinnützigen Verein „Little Nights“.